Nach knapp sechs Monaten und insgesamt 20 Verhandlungstagen wurde im „Wasen-Verfahren“ ein Urteil gesprochen. Die beiden Antifaschisten Jo und Dy wurden zu 4 Jahren und 6 Monaten bzw. 5 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt. Die verurteilten Genossen jetzt auch für die kommende lange und harte Zeit nicht alleine zu lassen und ihnen zu ermöglichen weiter am politischen Prozess teilzuhaben, sind der nächste Schritt.
Als Perspektive Kommunismus riefen wir mit weiteren Gruppen zur Beteiligung am revolutionären Block auf der bundesweiten „Wir sind alle Linx“ Demo am 18. September in Leipzig auf, um anlässlich des beginnenden §129er Prozesses gegen Lina ein starkes Zeichen der revolutionären und antifaschistischen Bewegung auf die Straße zu bringen. Hier ein kurzer Bericht zur Demo.
Nach der Auseinandersetzung zur Organisationsrepression mit dem Schwerpunkt des 129er Verfahrens gegen den Roten Aufbau, hier unsere ergänzende Broschüre zur Repression gegen militanten Antifaschismus.
Anfang Februar ist die Kampagne "antifascist action! gegen rechte Krisenlösungen“ angelaufen. Der Anlass sind Landtagswahlen in gleich mehreren Bundesländern, sowie die anstehende Bundestagswahl im Herbst.
Folge uns auf Twitter