Novemberrevolution

Die Novemberrevolution in Deutschland 1918

Vor 100 Jahren beendeten revolutionäre Bewegungen die deutsche Beteiligung am Ersten Weltkrieg. Anteil daran hatten eine Vielzahl verschiedener AkteurInnen – Soldaten, ArbeiterInnen, FrauenrechtlerInnen und revolutionäre SozialistInnen. Zum Jubiläum des Aufstandes wollen wir die Erinnerung an die revolutionären Ereignisse wieder aufleben lassen. Darüber hinaus wollen wir uns einen historischen Überblick verschaffen und vor allem fragen: Wie kam es zum großen Aufbegehren und warum ist die Bewegung hin zu einem Rätesystem gescheitert? Wie konnte aus dem kurzen Moment der Hoffnung eine politische Ordnung hervorgehen, die einige Jahre später den Faschismus hervorbringen sollte? Was können wir auch 2018 noch aus den Ereignissen vor 100 Jahren lernen und welche Schlüsse für den Aufbauprozess einer revolutionären Bewegung heute ziehen?

Unsere Broschüre zum 100. Jahrestag als PDF

 

Veranstaltungen  zur Novemberrevolution:

Stuttgart:

Seminar und Kulturabend: 100 Jahre Novemberrevolution
Samstag, 24. November, 15.00 Uhr, Linkes Zentrum Lilo Herrmann

Stadtspaziergang und Klassiker-Kino
Sonntag, 25. November, 15.00 Uhr, Treffpunkt: Feuersee

Mehr Infos: www.revolutionaere-aktion.org

…….

München:

Gedenkaktion und Kulturprogramm

Samstag 10. November, 15.00 Uhr Ostfriedhof
(Eingang gegenüber Tegernseer Landstraße Nr. 10 / Tramhaltestelle Ostfriedhof)
Im Anschluss in der Trinkstube Balan (Balanstr. 21)
warmes Essen und Getränke sowie weiteres Kulturprogramm

Vortrag & Diskussionsveranstaltung

100 Jahre Revolution – Was bleibt?
Mittwoch, 28. November, 20:00 Uhr, Kulturladen Westend

…….

Villingen-Schwenningen:

Ausstellungseröffnung

Im Rahmen einer Veranstaltung wird die Ausstellung – 100 Jahre Novemberrevolution – im Linken Zentrum Mathilde Müller eröffnet. Anschließend gibt es Essen & Trinken.
16. November | 20 Uhr | Linkes Zentrum Mathilde Müller

Vortrag

100 Jahre Revolution – Was bleibt? In der Nachmittagsveranstaltung behandeln wir den 1. Weltkrieg und die Rolle der revolutionären Linken, beleuchten die Tage der Revolution, das Ringen um die künftige politische Ordnung und den Kämpfen zwischen Revolution und Konterrevolution, zum Ende wenden wir uns den Schlüssen die wir heute aus den Ereignissen damals ziehen können.
24. November | 16 Uhr | Linkes Zentrum Mathilde Müller

…….

Verweise:

Hamburg: 100 Jahre Novemberrevolution

Samstag, 10. November, 19.00 Uhr, Luttje Lüüd – Kulturzentrum / Infos: www.facebook.com/roterahh

Zurück zur Startseite