Gegen den Rechtsruck: Aktionen zur Landtagswahl in Bayern

Am Sonntag ist die AfD mit 11% in den bayerischen Landtag eingezogen. Dass eine rassistische, sexistische und marktradikale Partei wie die AfD nun auch in Bayern im Landtag ihre rechte Scheiße verbreiten kann und öffentliche Gelder und Infrastruktur erhält, ist Grund genug, auf die Straße zu gehen. Aber auch der Wahkampf der CSU, die mit rassistische Hetze gegen Migrant*innen, Grenzpolizei und Abschiebelagern den Rechtsruck vorantreibt, war unerträglich. In einigen Städten gab es am Tag der Landtagswahl in Bayern Kundgebungen und Demonstrationnen. Hier findet ihr die Berichte von den Aktivitäten in München, Stuttgart und Villingen-Schwenningen.

München: Abends haben sich dann ca. 400 Menschen zu einer antifaschistischen Demonstration am Stachus eingefunden. Wütend und kämpferisch zog die Demo durchs Hauptbahnhofviertel. Von den Passant*innen bekamen wir viel spontanen Zuspruch und Solidarisierung. Die Demo endete am DGB-Haus, wo wir gemeinsam mit auf der Wahlveranstaltung der ver.di Jugend München den Abend ausklingen ließen. Bericht und Bilder

Villingen-Schwenningen: Als eine Reaktion auf die bayrischen Landtagswahl haben AktivistInnen am Wahlabend in Villingen Transparente aufgehängt. Ein Ergebnis des letzten Sonntags, ist einmal mehr die offensichtliche Notwendigkeit organisierter antifaschistischer Arbeit und die Stärkung der revolutionären Linken. Bericht und Bilder

Stuttgart: Unter dem Motto “Schluss mit Rassismus, Abschottung, Spaltung” fand am Abend der Bayernwahlen auf dem Schlossplatz eine Kundgebung statt. In vielen Redebeitärgen wurde die Notwendigkeit der Selbstorganisierung und den Aufbau von Strukturen betont – gegen Kriege, Rechtsruck, kapitalistische Ausbeutung und schlussendlich für den Aufbau einer revolutionären Gegenmacht. Nach der Kundgebung zogen rund 150 AntifaschistInnen mit einer gelungenen Spontandemonstration zu einem Bürokomplex in der Nähe vom Milaneo. Dorthin hatte die AFD für ihre Wahlparty eingeladen – diese bekam nun Besuch und jede Menge Parolen zu hören.

Bericht der Kundgebung

Bericht der Spontandemonstration

Blutaktion auf dem Marienplatz

Stadtverschönerung mit Sprühschablonen

 

Unser Aufruf im Vorfeld der Wahlen